le1F @ kong © natalie mayroth

Care to see me in a new pose? Le1F im Kong + Interview

Wir waren dabei, als Dark Hip Hop in Form des New Yorker Rappers Le1F in unser beschauliches Städtchen schwappte. Mit seinem Auftritt im Münchner Club Kong zusammen mit Dj und Produzent Boody brachte er am Donnerstag das schüchterne Münchner Publikum zum Ausrasten. Nicht zuletzt lag das natürlich an der pikanten Mischung aus doubletime Rap und Le1Fs unwiderstehlichen Dance-Moves, die von der vitalen queeren New Yorker Vogue House Szene inspiriert sind.
Schon nach den ersten drei Liedern fingen Frauen in der vorderen Reihe an, miteinander rumzumachen und später ließen sich Typen von Le1F den blanken Hintern versohlen. Die Stimmung war am Ende des Auftritts so aufgeheizt, dass es angeblich am frühen Morgen noch zu orgienartigen Zuständen gekommen sein soll. Ich überlasse das eurer Fantasie – checkt die Fotos unten!

Vor dem Konzert habe ich zusammen mit den bezaubernden Mädels von Selbstdarstellungssucht.de ein Videointerview mit dem guten Mann gemacht. Wir haben unter anderem über seine Haare, homophoben Hip Hop Slang und seine Europatour gesprochen. Das Ergebnis könnt ihr euch hier angucken.

Übrigens: Am 19. November werden Le1f und Boody ihre Debut EP ‘Liquid’ auf dem Berliner Label Boys Noize Records releasen.

Die Bilder kommen diesmal von Natalie Mayroth von Selbstdarstellungssucht.de

Falls ihr es noch nicht kennt: